Archiv für April 2009

2. Demo gegen „Oseberg“

Am 18.04. fand in Essen eine zweite Demonstration gegen den Nazi-Laden „Oseberg“ statt. Die Pressemitteilung des Bündnisses gegen Oseberg findet Ihr hier. Gegen Ende der Veranstaltung kam es zu mehreren Festnahmen. Betroffene können sich bei uns melden oder bei der Antirepressionskneipe im AZ Mülheim vorbei kommen (nächster Termin: 28.04.). Hier bekommt Ihr kostenlose Rechtsberatung und werdet im Ernstfall an kompetente AnwältInnen weiter vermittelt.

(mehr…)

Vierte Ausgabe der decrypt

Wie bereits in der letzten Ausgabe angekündigt, werden wir uns aktuell in einer Nachbetrachtung zum Umgang der deutschen Linken mit den jüngsten Geschehnissen im Nahen Osten versuchen. Anlässlich des 24. März 2009, dem zehnten Jahrestages des Kosovo-Krieges, findet ihr eine kritisch-historische Analyse des ersten deutschen Angriffskrieges nach 1945. Weitere Themen mit aktuellen Bezug sind ein Interview mit dem „EA Wuppertal“ über den Autonomen 1. Mai in Wuppertal, letzte Infos der „Antifaschistischen Aktion Hannover“ zum zentralen Naziaufmarsch am 1. Mai, sowie ein Bericht des „Antifaschistischen Bündnis 28.03.“ über die alljährliche Dortmunder Thomas-Schulz-Gedenkdemo.

hier geht’s direkt zur vierten Ausgabe
In Papierform kann die Zeitschrift unter decrypt(ät)safe-mail.net bestellt werden.

Neonazi-Übergriff in Borbeck

Schülervertreter beklagen Angriff rechter Jugendlicher (WAZ vom 13.04.)
Rechtsextreme griffen Schüler an (NRZ vom 13.04.)

Pressemitteilung der BezirksschülerInnenvertretung Essen vom 13.04.09

BSV schockiert über Naziangriff auf Schülervertreter

In der Nacht vom 11.04 auf den 12.04. wurden 10 Mitglieder der LandesschülerInnenvertretung (LSV) NRW, darunter auch ein Vorstandsmitglied der BSV Essen, auf dem Weg zum S-Bahnhof Essen Borbeck von ca.15 rechtsextremen Jugendlichen gewaltsam angegriffen.

(mehr…)

Fristlose Kündigung für Nazi-Laden?

Wie die Westdeutsche Allgemeine Zeitung in ihrer Ausgabe vom 8. April berichtet, versucht der Vermieter des Hauses auf der Viehoferstraße 20 eine fristlose Kündigung gegen die Betreiber des „Oseberg“ zu erwirken. Er sei von der Firma MediaTex nicht über den politischen Hintergrund des Unternehmens informiert worden.

Bilder: Antifa-Demo am 6.4.

Berichte:
Indymedia (1)
Indymedia (2)

Antifa demonstriert gegen Modelabel „Thor Steinar“ (WAZ vom 7.4.09)

(mehr…)

„Thor Steinar“ – Filiale eröffnet in Essen

Mitteilung vom 3.4.2009

Wie soeben bekannt wurde, eröffnet am heutigen Freitag die Firma MediaTex GmbH ein Bekleidungsgeschäft in der Essener Innenstadt. Der auf der Viehofer Straße 20 gelegene Laden verkauft ausschließlich Produkte der extrem rechten Marke „Thor Steinar“ und ist zurzeit der einzige seiner Art in Nordrheinwestfalen. In Bochum und Dortmund war zuletzt ein Angehöriger der rechten Szene, der unter anderem „Thor Steinar“-Produkte verkauft hatte, aufgrund massiver Proteste zur Aufgabe seines Geschäftes gezwungen.

Auch in Essen wird die Existenz einer „Thor Steinar“-Filiale nicht widerspruchslos hingenommen werden. Über mögliche Protestaktionen werden wir in den nächsten Tagen informieren.

Erste Bilder vom Laden und weitere Links zu „Thor Steinar“ (mehr…)