Archiv für Januar 2009

27. Januar – Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

Am 27. Januar 1945 wurden die Überlebenden des Konzentrationslager Ausschwitz-Birkenau von den Soldaten der Roten Armee befreit.

Erst 1996 vom damaligen Bundespräsidenten eingeführt, gilt dieser Tag seit 2005 auch international als Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus.

Die Erinnerung darf nicht enden; sie muß auch künftige Generationen zur Wachsamkeit mahnen.

Es ist deshalb wichtig, nun eine Form des Erinnerns zu finden, die in die Zukunft wirkt. Sie soll Trauer über Leid und Verlust ausdrücken, dem Gedenken an die Opfer gewidmet sein und jeder Gefahr der Wiederholung entgegenwirken.
[Proklamation des Bundespräsidenten vom 03.01.1996] (mehr…)

lesbar

Sowohl unser Reader zur extremen Rechten in Essen als auch die aktuelle decrypt liegen an mehreren Stellen in Essen zur Mitnahme aus. (mehr…)

Kein pro-NRW Treffen in Essen

Allem Anschein nach konnte das für den 8.1. angesetzte Mitgliedertreffen des Essener Kreisverbands von pro-NRW nun doch stattfinden – allerdings nicht in Essen. (mehr…)

Der Nahostkonflikt – eine Betrachtung

Anlässlich der zahlreichen antiisraelischen Demonstrationen in den letzten Wochen haben auch wir einen kurzen Text verfasst, in dem wir zu den jüngsten Entwicklungen im Nahostkonflikt Stellung nehmen.

(mehr…)

Dossier: Die extreme Rechte in Essen

Pünktlich zum Jahreswechsel haben wir heute ein Dossier mit dem Titel Die extreme Rechte in Essen – Aktivitäten und Entwicklungen in 2008 veröffentlicht. Die Broschüre kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden. Ab Mitte Januar werden die Texte auch in gedruckter Form zur Verfügung stehen.

(mehr…)

update: pro-NRW Treffen verhindert?

Wie der Runde Tisch gegen Rassismus und Rechtsradikalismus am Dienstag Abend mitteilte, wird das geplante Treffen von pro NRW am Donnerstag nicht in der Kneipe Hattrick stattfinden.

(mehr…)